Ein Dorf für’s Dorf — 
Projektstart für unser nachbarschaftliches Wohnprojekt in Nettelstedt

Das Dorf im Dorf (DiD) ist ein Pilotprojekt für nachbarschaftliches und generationenübergreifendes Wohnen auf dem Land, das für bis zu 60 Wohneinheiten im alten Ortskern Nettelstedts entwickelt wird. DiD ist ein Projekt, das ein selbstbestimmtes Leben in einer aktiven Dorfgemeinschaft fördert. Jung und Alt wohnen gemeinsam – mitten im Dorf. Das Quartier besteht aus vielfältigen Wohntypologien in Form von genossenschaftlichen Mietwohnungen, Eigentumswohnungen und Reihenhäusern, die sich um gemeinschaftlich genutzte Räume und Gärten gruppieren. Ein integriertes Pflegekonzept unterstützt die eigene Selbständigkeit in allen Lebensphasen, dazu zählt eine Pflegewohngruppe und eine kleine ambulante Basisstation der Diakonie. Um die Qualitäten des Dorfkerns wieder aufleben zu lassen, soll entlang der alten Bruchsteinmauer der Nettelstedter Bach renaturiert werden und ein Dorf-Café mit eigenen Gästezimmern betrieben werden, das als wohnortnaher Treffpunkt für alle Dorfbewohner dient.

Ein Kernaspekt dieses Projekts ist es, den Menschen ein gesundes und nachbarschaftliches Leben zu ermöglichen und zu fördern. Dabei geht es darum gemeinsam in einer lebendigen Nachbarschaft zu leben. Sie sind zu Hause und können trotzdem am gemeinschaftlichen Leben teilnehmen.

Als generationsübergreifendes Wohnprojekt wollen wir gerade junge Familien im Alltag entlasten. Durch das Teilen von Raum und Zeit lebt man günstiger und glücklicher, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Ob bei der Kinderbetreuung, der Gartenarbeit, beim Einkaufen oder dem gemeinsamen Kochen, mit Hilfe einer Quatiers-App kann jeder etwas dazu beitragen.

Wir wollen die Qualitäten des Dorfes und der ländlichen Region nutzen und das idyllische Leben zwischen Torfmoor und Wiehengebirge genießen. Ob bei einer Radtour mit dem E-Bike durch das Moor, einem Ausflug im gemeinsamen Dorfauto oder einem Besuch der örtlichen Freilichtbühne. Das Dorf im Dorf bietet ein idyllisches und innovatives Leben im Grünen.

In allen Lebensphasen ermöglicht ein integriertes Pflegekonzept die eigene Selbstständigkeit im Alter, ob durch gegenseitige Nachbarschaftshilfe oder durch professionelle Unterstützung.
Selbstbestimmt im Alter bedeutet für uns so lange wie möglich am Leben in einer zuverlässigen Dorfgemeinschaft teilnehmen zu können.

Wir schaffen ein  Zukunftsmodell für das Leben im Dorf. Um den ursprünglichen Charakter des Dorfkerns wieder zu beleben, wollen wir Raum für alte aber auch für neue Traditionen schaffen. Ein Dorf-Café mit Biergarten am renaturierten Nettelstedter Bach bietet die Möglichkeit zum Verweilen, Treffen und Klönen. Ein alter neuer Ortskern für Nettelstedt. Ein Dorf für’s Dorf.